Warum es sich für deine Locken lohnen könnte ab und an Sulfate zu benutzen

By 0 , , , , Permalink 0

This post is also available in: Englisch

Produkte zu vermeiden, welche Silikone und Sulfate beinhalten, scheint das oberste Gebot der Locken-Community zu sein. Jedoch könnte es sich für dich auszahlen, diese Regel zu hinterfragen und ab und an trotzdem ein Shampoo mit Sulfaten zu benutzen.

Ich weiss, ich schreibe immer wieder, dass man als Lockenkopf überhaupt keine Silikone und Sulfate verwenden sollte und mit. Allerdings hat mich mein Artikel über die lustigen Eigenschaften meiner Locken zum Nachdenken angeregt und ich habe beschlossen, dass ein „richtiges“ Shampoo meinen Locken vielleicht sogar helfen könnte.

Wie komme ich dazu, das zu denken?

In letzter Zeit habe ich mich darauf geachtet, wie lange es dauert, bis ich beim Haare waschen das gesamte Shampoo und frühere Produktreste ausgespült hatte. Sprich, wie lange es dauert, bis das Wasser, welches von meinen Haaren tropft durchsichtig wird (das kannst du nur sehen, wenn du deine Haare kopfüber wäschst). Interessanterweise habe ich meine Haare eine gefühlte Ewigkeit gespült, bis ich irgendwann aufgegeben habe, bevor ich klares Wasser sehen konnte!

Sulfate schienen eine gute Lösung zu sein

Denn zur selben Zeit habe ich kleine Hautpartikel rund um meinen Scheitel entdeckt, von denen ich sicher bin, dass es sich nicht um Schuppen handelte (weder meine Haare noch meine Kopfhaut fühlten sich trocken an). Eigentlich hatte ich sogar das Gefühl, dass meine Locken zu viel Feuchtigkeit hatten (zu viel Conditioner). Und der eine Inhaltsstoff von Shampoos, der berühmt und berüchtigt dafür ist Locken auszutrocknen sind Sulfate – deshalb wollte ich einmal ein Shampoo mit Sulfaten ausprobieren!

Als ich dann also das nächste Mal beim Haare waschen ein „richtiges“ Shampoo verwendet habe, ging ich sehr vorsichtig damit um und habe es wirklich nur auf meine Kopfhaut aufgetragen und habe akribisch darauf geachtet, dass meine Spitzen nicht zu viel davon abkriegen. Ich hatte wirklich Angst, dass meine Locken mindestens eine Woche total zerzaust aussehen…

…aber sie sahen danach perfekt aus! 

Nicht nur sahen meine Locken ganz normal aus, sondern die Sulfate konnten auch die kleinen Hautpartikel verschwinden lassen. Sulfate waren genau das, was meine Locken gebraucht hatten!

Falls du jetzt auch darüber nachdenkst, wieder einmal ein Produkt mit Sulfaten zu benutzen, solltest du vorsichtig sein und es nur versuchen, falls:

  • deine Locken mit zu viel Feuchtigkeit versorgt wurden
  • du Mühe hast, Produktreste auszuspülen
  • Produkte mit mehr Proteinen das Problem nicht lösen konnten

Ich werde bestimmt wieder einmal Sulfate benutzen. Allerdings hoffe ich, dass ich die obigen Symptome nicht allzu schnell wieder bemerken werde!

 

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.